Prototyp für die Elektronikeinheit entwickelt

Konzeption und Umsetzung der Elektronikeinheit

Ziel dieser Projektphase war es, einen funktionalen Prototypen für die Elektronikeinheit zu entwickeln. Dieser Prototyp soll bereits die finalen elektronischen Komponenten und die finale Verschaltung der Komponenten enthalten. Abweichend von der finalen Umsetzung beinhaltet der Prototyp allerdings zusätzliche Elemente wie z.B. ein LCD-Display und andere Komponenten, die eine Fehlersuche in der Hardware und der eingebetteten Software vereinfachen sollen.

Die Auswahl der Hardware erfolgte mit verstärktem Augenmerk auf einen niedrigen Stromverbrauch, da eine autarke Laufzeit des Sensors von mindestens einem Jahr gefordert ist. Rechnerisch ergibt sich so eine mögliche Betriebszeit der Sensoreinheit von mehr als 2 Jahren, mit der ausgewählten Batterie in Größe AA (Mignonzelle). Die folgende Abbildung zeigt die entstandene 4-lagige Leiterplatte für den funktionalen Prototypen der Elektronikeinheit. Dieser Prototyp wird nun für die Weiterentwicklung der eingebetteten Software verwendet. Zudem ist geplant, diese Hardware in einem ersten Prototyp zu verbauen, mit dem dann schon erste reale „Flugtests“ im Feld unternommen werden sollen, mit dem Ziel, das Gesamtkonzept von „SmartSens“ im realen Flugbetrieb zu validieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.